forum-hausbau.de
Tragen Sie kostenlose Ihre Anfrage auf unserem Portal ein und erhalten kostenlose Kostenvoranschläge für Ihre Ausschreibung Hier können Sie mit uns in Kontakt treten Hier finden Sie unsere Preisliste Hier finden Sie unsere AGB Hier kommen Sie zu unserem Impressum Zurück zur Startseite Hier gelangen Sie zu allen aktuellen öffentlichen Bauvorhaben ( Ausschreibungen ) Hier gelangen Sie zu allen aktuellen privaten & Architekten Bauvorhaben ( Ausschreibungen ) BauAuftraege.org - Private und öffentliche Ausschreibungen

Gebäudehaftpflichtversicherung: Überblick, Grundlagen und Leistungsumfang


Gebaeudehaftpflichtversicherung


Im Falle von Schäden, die Dritten im Zusammenhang mit Gebäuden oder Grundstücken widerfahren, schützt die Gebäudehaftpflichtversicherung Besitzer vor den Ersatzansprüchen der dritten Parteien. Für Immobilienbesitzer und besonders Vermieter ist in Anbetracht der Haftpflicht eine solche Versicherung wichtig. Selbst genutztes Wohneigentum und teilweise auch vermietete Wohnungen können jedoch auch in der Privathaftpflichtversicherung mitberücksichtigt sein, weshalb eigenständige Versicherungspolicen nicht immer erforderlich sind.

Zur Haftpflicht bei Grundstücks- und Gebäudeeigentum

Gesetzliche Grundlage der Haftpflicht ist das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB). In Paragraph 823 BGB finden sich die Regelungen zum Schadenersatz gegenüber Dritten im Falle der Verletzung von Eigentum, Leben, Gesundheit, körperlicher Unversehrtheit und sonstiger Rechte. In der Schadenersatzpflicht ist, wer diese Ansprüche vorsätzlich oder fahrlässig schädigt. Hierbei ist die Haftpflicht ohne inhaltliche Beschränkung und ohne betragsmäßige Begrenzung geltend.

In § 836 BGB findet sich eine genauere Spezifikation der Haftpflicht in Bezug auf Grundstückseigentum. Haftpflicht besteht grundsätzlich im Falle eines Gebäudeeinsturzes oder bei der Ablösung von Gebäudeteilen, wenn hierbei Dritte zu Schaden kommen. Die Ansprüche an den Gebäude- oder Grundstückseigentümer können je nach Schaden sehr hoch ausfallen, so dass eine Gebäudehaftpflichtversicherung gegen damit verbundene finanzielle Folgen für Eigentümer wichtig ist.

Versicherungsverträge

Vertraglich sind Versicherungspolicen oft so ausgestaltet, dass in die private Haftpflichtversicherung eine Gebäudehaftpflichtversicherung eingeschlossen wird. Speziell dann, wenn Gebäude im Rahmen der privaten Haftpflichtversicherung mitversichert werden sollen. Verfügt der Versicherungsnehmer bereits über eine private Haftpflichtversicherung ohne zusätzliche Gebäudehaftpflichtversicherung, so kann diese meist ergänzend hinzugebucht werden. Auch ein Wechsel der Haftpflichtversicherung oder der Abschluss einer eigenständigen Gebäudehaftpflichtversicherung sind möglich. Letzteres ist speziell für Besitzer mehrerer nicht als Wohneigentum genutzter Immobilien sinnvoll.

Versicherungsumfang

Finanzielle Risiken infolge von Personenschäden, Sachschäden oder Vermögensschäden im Zusammenhang mit Haus- und Grundbesitz sind im Rahmen der Gebäudehaftpflichtversicherung abgedeckt.

Im Einzelnen gehört zum Leistungsspektrum zunächst einmal der passive Rechtsschutz. Im Rahmen dessen werden die Schadenersatzansprüche der dritten Partei geprüft. Stellen sie sich als unberechtigt heraus, kann die Versicherung sie abwehren. Kommt es hierbei zu gerichtlichen Verfahren, so trägt die Versicherung entstehende Kosten für Sachverständige und Anwälte.

Kommt es im Zusammenhang mit Immobilieneigentum zu Schäden am Eigentum Dritter, so kommt die Gebäudehaftpflichtversicherung für die finanziellen Kosten auf. Wird etwa das Fahrzeug eines Dritten durch sich ablösende Gebäudeteile beschädigt, so sind Reparaturkosten von der Versicherung zu tragen.

Ein besonders wichtiges, da kostspieliges Thema stellen Personenschäden dar. Kommen im Zusammenhang mit eigenen Gebäuden Dritte körperlich zu Schaden, etwa durch herabfallende Ziegel, trägt die Versicherung die oft hohen Kosten. Diese umfassen nicht nur Behandlungskosten, sondern auch Folgekosten, von Rehabilitationsmaßnahmen bis zu Kosten, die durch Behinderung entstehen. In Abhängigkeit der Schwere können Personenschäden daher finanzielle Risiken in Millionenhöhe darstellen. So sind etwa auch Renten infolge von Invalidität gemäß Haftpflicht vom Immobilieneigentümer beziehungsweise seiner Gebäudehaftpflichtversicherung zu leisten.

Weitere Informationen, auch zur insbesondere in der Bauphase relevanten Bauherrenhaftpflichtversicherung, finden sich unter https://www.gebaeudeversicherungen.com/gebaeudehaftpflichtversicherung/

Ausschreibungen auch bei Twitter! Folge Bauauftraege.org auf Twitter
Werden Sie Fan von Bauauftraege.org!

Holzfenster aus Polen

Organisierter Papierkram

Warum Sie eine Wohngebäudeversicherung abschließen sollten

Konzeptionierung von Parks und Grünanlagen

Nachhaltigkeit als Entscheidungsproblem

Der Ton macht die Musik - wie Akustik uns beeinflusst

Terassendächer & Carports

Schöne Geburtskarten online finden

Qualitätsdienstleistung und Sichtprüfung

In Hamburg ein Haus kaufen

Zäune ganz einfach Online kaufen

Reedprodukte anfragen

Regale von Robering

Carport - Der beste Abstellplatz für ein Auto

Tapeten für das Haus kaufen

Nie wieder bohren

Baustrahler-Kaufen.de

Pfusch am Bau - So sollten Sie vorgehen

Gebäudehaftpflichtversicherung